Physiotherapie für Hunde
 
Die therapeutischen Möglichkeiten sind sehr vielfältig und dienen immer
dazu Ihrem Vierbeiner die Schmerzen zu lindern oder zu nehmen
und die Muskulatur zu stärken. 
 
Einsatzgebiete der Hundephysiotherapie
 
- Skeletterkrankungen (z.B. HD, ED, OCD, Wirbelsäulenerkrankungen, etc.)
 
- Verschleißerkrankungen (Arthrose)
 
- Rheumatische Erkrankungen
 
- Gelenkentzündungen
 
- Bandscheibenvorfall
 
- Nervenerkrankungen
 
- Lähmungen
 
- entzündliche Erkrankungen (Ödeme, Hämatome)
 
- Wundheilungsstörungen, Narbenbehandlung,
 
- Therapie vor Operationen
 
- Therapie nach Operationen
 
- Trainingsbegleitend (für Sporthunde)
 
Rehabilitation, Heilungsförderung, Muskelaufbau, Verbesserung der Gelenkbeweglichkeit
 
Natürlich auch präventiv ( vorbeugend )